News
01.04.2021

Erster Online-PerspektivTag "Karriere im Energiesektor" für Nachwuchsforschende

Frau vor einem Gebäude, die in die Ferne schaut
© Kzenon - stock.adobe.com

Die Forschungsnetzwerke Energie und die Stiftung Jugend forscht haben zum ersten Mal den digitalen PerspektivTag „Karriere im Energiesektor“ veranstaltet. Ehemalige Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Wettbewerbs Jugend forscht konnten sich über berufliche Zukunftsperspektiven in der Energiebranche informieren.


01.04.2021

Transferforschung Trans4ReaL für Reallabore zu Sektorkopplung und Wasserstofftechnologien startet

Vernetzung mit Fäden und bunten Pinnnadeln
© Nana_studio - stock.adobe.com

Als klimafreundlicher Energieträger kann Wasserstoff einen wichtigen Beitrag zur Energiewende leisten. Die Reallabore der Energiewende zu Sektorkopplung und Wasserstoff haben das Ziel, als Brückenbauer auf dem Weg von den Laboren in die breite Anwendung zu wirken. Das im April gestartete Projekt Trans4ReaL wird die Reallabore wissenschaftlich begleiten und deren Erkenntnisse übergreifend untersuchen.


31.03.2021

Neues Reallabor der Energiewende gestartet zur Integration von Großwärmepumpen in Fernwärmenetze

Das Bild zeigt ein in Mannheim am Rhein gelegenes Kraftwerk, das Teil des Reallabors der Energiewende GWP ist.
© GKM AG

Im jetzt gestarteten Reallabor der Energiewende GWP werden an fünf Standorten in Deutschland Großwärmepumpen an bestehende Fernwärmenetze angebunden. Werden die Anlagen mit treibhausgasfreiem Strom betrieben, können sie wesentlich dazu beitragen, die CO2-Emissionen im Wärmebereich zu verringern.


12.03.2021

Förderaufruf in der Schwerpunktförderung Batteriezellfertigung gestartet

Symbolbild einer Batterie
© deepagopi2011 - stock.adobe.com

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) hat heute einen Förderaufruf zur Batterieforschung bekanntgegeben. Die Initiative im 7. Energieforschungsprogramm begleitet und unterstützt den Aufbau einer Batterie-Wertschöpfungskette, der derzeit im Rahmen zweier Important Projects of Common European Interest (IPCEI) geschieht. Projektskizzen können bis zum 21. April in elektronischer Form eingereicht werden.

 


03.03.2021

Förderaufruf zur Smart-Meter-Gateway-Plattform für digitalisierte Energienetze

Das Bild zeigt symbolisch einen digitalen Gateway
©Peterfactors - stock.adobe.com

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) hat einen neuen Förderaufruf rund um die Digitalisierung der Energiewende veröffentlicht. Damit will das Ministerium industriegeführte Forschungsprojekte bei der Weiterentwicklung und Anwendung der Smart-Meter-Gateway-Kommunikationsplattform für die Digitalisierung von Energienetzen (DigENet I) unterstützen.


27.01.2021

Förderaufruf zu Ressourceneffizienz und zirkulärer Wirtschaft gestartet

Symbolbild Kreislaufwirtschaft
© gerasimov174 – stock.adobe.com

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) hat heute einen neuen Förderaufruf zu Ressourceneffizienz im Kontext der Energiewende veröffentlicht. Bis 28. März 2021 können Forschungsteams nun Skizzen für ihre innovativen Projektideen zu zirkulärem Wirtschaften („Circular Economy“) und einem verantwortungsvollen Einsatz von Ressourcen über das Easy-Online-System des Bundes einreichen.


06.01.2021

Förderaufruf „Kommunikationstechnologien für die Energiewirtschaft“ (KomTechE) gestartet

Symbolbild Förderaufruf KomTechE
©chombosan/iStock/thinkstock

Die Digitalisierung berührt nahezu alle Bereiche der Energieforschung. Entsprechend breit aufgestellt ist der jetzt veröffentlichte Förderaufruf „Kommunikationstechnologien für die Energiewirtschaft“ des Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi). Koordinatorinnen und Koordinatoren können bis 31. März 2021 ihre Projektvorschläge einreichen.


04.01.2021

Reallabor der Energiewende H2-Wyhlen erprobt Power-to-Hydrogen-Infrastruktur

Das Bild zeigt das Gelände der Power-to-Hydrogen-Infrastruktur des Reallabors H2-Wyhlen
© Energiedienst

Am 1. Januar 2021 ist mit H2-Wyhlen ein weiteres Reallabor der Energiewende gestartet. Das Projektteam wird in den nächsten fünf Jahren eine bestehende Power-to-Hydrogen-Infrastruktur für das Erzeugen von erneuerbarem Wasserstoff (eH2), sogenannten grünen Wasserstoff, um fünf Megawatt elektrischer Leistung erweitern und unter realen Bedingungen testen. Am Ende soll die Anlage so weit entwickelt sein, dass ein wirtschaftlicher Betrieb möglich ist.


15.12.2020

BMWi startet „Technologieoffensive Wasserstoff“

Symbolbild Technologieoffensive Wasserstoff
©Alexander Limbach - stock.adobe.com

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) hat heute einen Förderaufruf für Forschung und Entwicklung von Wasserstofftechnologien veröffentlicht. Projektvorschläge für innovative Forschungsvorhaben können Interessenten ab sofort über das easy-Online-System einreichen. Der Aufruf ist ein Beitrag zur Umsetzung der Nationalen Wasserstoffstrategie die die Bundesregierung im Juni 2020 verabschiedet hat.


15.12.2020

Neuer Förderaufruf: Prozessbedingte Emissionen in der Industrie reduzieren

BMWi Förderaufruf „CO2-Abscheidung und -Nutzung in der Grundstoffindustrie“
Bild: ©wladimir1804 - stock.adobe.com

Das BMWi hat den Förderaufruf „CO2-Abscheidung und -Nutzung in der Grundstoffindustrie“ im Rahmen des 7. Energieforschungsprogramms gestartet. Im Fokus stehen Forschungsvorhaben, die technische, ökonomische und rechtliche Voraussetzungen für den kommerziellen Einsatz von Technologien und Prozessen zur CO2-Abscheidung und -Nutzung in der Industrie ermöglichen. Ab sofort können Interessierte Projektskizzen beim Projektträger Jülich einreichen.