Aktuelle Förderangebote

Förderaufruf „Bewertung des optimierten Netzbetriebs im Übertragungs- und Verteilnetz im internationalen Kontext“ (ISGAN Annex 6)

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) hat einen neuen Förderaufruf zur Bewertung des optimierten Netzbetriebs im Übertragungs- und Verteilnetz im internationalen Kontext“ (ISGAN Annex 6) veröffentlicht. Der Förderaufruf läuft bis 26. Mai 2021.

Die Zusammenarbeit von Übertragungsnetzbetreibern und Verteilnetzbetreibern ist ein Themenschwerpunkt im „International Smart Grid Action Network“ (ISGAN). ISGAN wurde unter dem Dach eines Technology Collaboration Programme (TCP) der Internationalen Energieagentur (IEA) eingerichtet und stellt gleichzeitig eine Initiative des Clean Energy Ministerial (CEM) dar. Darüber hinaus arbeitet ISGAN eng mit Mission Innovation zusammen, einer globalen Initiative für die Förderung eines beschleunigten  Übergangs zu sauberen Energietechnologien. ISGAN agiert als internationale Plattform für die Verbreitung und den Austausch von Wissen, Fachkenntnissen zur Anwendung und Weiterentwicklung intelligenter und flexibler Stromnetze (Smart Grids).

Mit der Maßnahme will das BMWi ein Einzelvorhaben fördert, das einerseits die international existierenden beziehungsweise erprobten Ansätze in einer Mitarbeit im Annex 6 von ISGAN analysiert und für die im 7. Energieforschungsprogramm laufenden Projekte aufbereitet. Andererseits sollen die in laufenden nationalen Projekten erarbeiteten Ansätze begleitend ausgewertet und mit den Experten aus ISGAN diskutiert werden. Die Hauptarbeiten des hier geförderten Projekts werden innerhalb von Annex 6 durchgeführt im engen Austausch mit Annex 9 (Flexibility markets: design and implementation). Weiterhin sollen vielversprechende Ansätze ausgewählter nationaler Projekte in Kooperation mit Annex 3 (Cost Benefit Analysis) mit den dort entwickelten Werkzeugen begleitet und bewertet werden.

Durch diese Maßnahme soll mit der Interaktion und dem Austausch zwischen ISGAN und den Projekten des 7. Energieforschungsprogramms ein optimaler Nutzen aus den internationalen Ansätzen und den Erkenntnissen aus deren Anwendung (Lessons-Learned) gezogen werden.

Informationen zur Antragstellung: