Power-to-Fuel: Herstellung und Nutzung alternativer Kraftstoffe

Wegweisende Projekte für eine Energiewende im Verkehr

Die Projekte zur Förderbekanntmachung „Energiewende im Verkehr“ vom Februar 2017 konzentrieren sich auf alternative Kraftstoffe. Es wurden 15 neue Forschungsverbünde initiiert, die sich im Rahmen der Forschung zu Energiespeichern mit dem Thema „Power­-to­-Fuel“ beschäftigen: Die Projekte drehen sich um die Herstellung oder Nutzung innovativer, strombasierter Kraftstoffe. Mit dabei sind unter anderem Methanol, Ethanol, OME, Kerosin, synthetisch hergestelltes Erdgas und Biogas mit Wasserstoffanteilen. Einige der alternativen Kraftstoffe können direkt dem Kraftstoff in heutigen Autos, Lkw, Flugzeugen oder Schiffen beigemischt werden, andere erfordern eine Anpassung der Motorentechnologie.
Ein Projekt befasst sich nicht mit der Herstellung synthetischer Kraftstoffe, sondern bewegt sich auf einer anderen Anwendungsebene (SHARC, nachhaltige Entwicklung von Hafenquartieren).

Folgende Projekte sind bereits gestartet: